Softstorys


 

Komm wichs mit mir


Sie sassen sich angezogen gegenüber und Isa zog den Rock nur soweit hoch, dass er ihre Strumpfbänder sehen konnte. Er drückte durch die Hose an seinem Gerät herum. Nun zog sie die Jacke auseinander und er konnte ihre wunderschönen Riesenmöpse in ihrer ganzen Pracht sehen. Los, zieh die Hose aus, ich möchte deinen Schwanz sehen, flötete Isa. Isa zog nun ihre Jacke ganz aus, während er seine Hose und Unterhose auszog. Er starrte unentwegt auf ihre Prachtstitten und sein Freudenspender stand wie eine eins.

Geil geworden wichste er, als gäbe es einen Pokal zu gewinnen um zwischendurch wieder eine langsamere Gangart einzulegen, damit er ja nicht zu früh komme.

Isa liess nun durchblicken, dass sie ein zuckersüsses Höschen trug, das im Schritt offen war. Lustvoll spielten ihre Finger mit der Klitoris, strichen den Schamlippen entlang um dann wieder lüstern den Klitt zu reiben.

Sie steckte sich einen Finger in ihre süsse, rasierte Möse und hielt ihn ihm hin. Gierig nahm er ihren Finger in den Mund und lutschte ihren feinen Saft weg.

Isa holte einen Vibrator und fragte ihn, ob er auch einen wolle. Nun schob sie sich den einen Vibi in die triefende Lustgrotte und den anderen in seine keck entgegengereckte Rosette. Er hielt seine Beine hoch, damit Isa gut zukam, wichste und starrte gebannt auf das Schauspiel, das ihm Isa bot. Der Vibi flutschte rein und raus, zwischendurch nahm sie ihn ganz heraus, damit er alles sehen konnte und gleichzeit drehte, schob und zog sie den anderen Vibi durch seine Rosette, dass er seine aufgestaute Ladung nicht mehr zurückhalten konnte und seinem Sprutz den Ausgang wies.

 

Der goldene Regen

 

Er streichelte zart ihren XXL-Naturbusen, Isa massierte mit kundiger Hand seine Gurke, die bereits hart und knackig anzusehen war. Isa griff zu einem Tütchen und während sie mit einer Hand seine rasierten Bälle massierte, stülpte sie ihm mit der anderen fachkundig den Schutzoverall über die keck aufgerichtete Stange.

Nun packte sie seine beiden Hinterbacken, massierte sie kräftig von beiden Seiten während sie ihm eine Synfonie auf seiner Flöte blies, dass er die Englein singen hörte. Pause - stöhnte er, sonst spritz ich gleich ab. Komm, ich möchte dich lecken. Er setzte sich auf den Boden, sie stand über ihm und hielt ihm ihre schneeweisse, glattrasierte Dose hin. Gierig leckte er an ihrem Kitzler, der langsam anschwoll. Er streichelte ihren wohlgerundeten Popo, strich von oben zwischen den Backen herunter bis zu ihrer nassen Möse, zög dann zärtlich die Schamlippen ein wenig auseinander um mit der Zunge richtig tief hineinzukommen.

Isa wusste, dass er goldenen Regen über alles liebte. Ich muss mal, sagte sie zu ihm und wand sich ein wenig, als hätte das Pinkeln Eile. Seine Augen leuchteten, ja, gib mir alles.

Erwartungsvoll wartete er gierig und mit offenem Mund auf goldene Träume. Mit einem Schwall ergoss sich die erste Ladung über sein Gesicht. Isa kniete sich über ihn und lutschte seine Latte, während sie ihn in mehreren Schüben einnässte. Als sie auch noch während des Lutschens mit beiden Händen seine Eier knetete und ihm dann noch einen Vibrator in die Rosette schob, während er fasziniert in ihre tropfende Lustgrotte starrte, war es um ihn geschehen. Fast brüllend vor Wollust schoss er seine Ladung ab um dann befriedigt, entspannt und erleichert in sich zusammenzusinken.

 

Zurück zu Angebote und Navigation  

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!